Der Trommelknabe

Wir ziehen über die Strassen mit schwerem, festen Tritt.
Und über uns die fahne, sie flatter lustig mit.
Refr.: [: Don, don, don, don, hei, diridiri, don, diri don:]

Voran der Trommelknabe schlägt seine Trommel gut;
er weiss noch nichts von Liebe, weiss nicht, wie Scheiden Tut.
Refr.: [: Don, don, don, don, hei, diridiri, don, diri don:]

Er trommelte schon manchem wohl in das kühle Grab,
und dennoch liebt ein jeder den kleinen Trommelknab’.
Refr.: [: Don, don, don, don, hei, diridiri, don, diri don:]

Vielleicht bin ich es morgen, der sterben miss im Blut.
Der Knab’ weiss nichts von Liebe, weiss nicht, wie Sterben tut.
Refr.: [: Don, don, don, don, hei, diridiri, don, diri don:]

Sankt Jörg, der edle Ritter, verleih uns neuen Mut.
Für Vaterland und Ehre vergiessen wir das Blut.
Refr.: [: Don, don, don, don, hei, diridiri, don, diri don:]