Mein Tirol

Komponist:
Text:

1. Tirol, Tirol, Tirol, du bist mein Heimatland, weit über
Berg und Tal, das Alphorn schallt. Tirol, Tirol, Tirol,
du bist mein Heimatland, weit über Berg und Tal, das
Alphorn schallt.

2. Die Wolken ziehn’s dahin, sie ziehn auch wieder her,
der Mensch lebt nur einmal, und dann nicht mehr. Die
Wolken ziehn daahin, sie ziehn auch wieder her, der
Mensch lebt nur einmal, und dann nicht mehr.

3. Hab’ keine Eltern mehr, sie sind schön längst bei Gott,
kein Bruder, Schwester mehr, sind alle tot. Hab’
keine Eltern mehr, sie sind schon längst bei Gott, kein
Bruder, Schwester mehr, sind alle tot.

4. Hab’ einen Schatz gekannt, der dort im Grabe ruht,
den hab’ ich mein genannt, der war mir gut. Hab’ einen
Schatz gekannt, der dort im Grabe ruht, den hab’ ich
mein genannt, der war mir gut.

5. Wenn ich gestorben bin, legt mich ins kühle Grab, wo
deutsche Eichen stehn, legt mich hinab, wenn ich ge-
storben bin, legt mich ins kühle Grab, wo deutsche
Eichen stehn, legt mich hinab.