Mein Schweizerland, wach auf

Komponist:
Text:

1. Noch ruhn in weichem Morgenglanz die Täler weit und
klaren Seen; ein Silbernebel deckt den Kranz der holdgeschmück-
ten Bergeshöhen. Refr.: Wach auf, wach auf, wach auf ! [: Wach
auf mein liebes Heimatland, mein Schweizerland, wach auf ! :]

2. In Purpurgluten wallt empor durch Frührotschein die Sonne
Pracht, und leise schallt der Vöglein Chor, und Sonntagsfrieden
wonnig lacht. Refr.: Wach auf, wach auf, wach auf ! [: Wach
auf mein liebes Heimatland, mein Schweizerland, wach auf ! :]

3. Doch wenn des Krieges Fackel glüht, der Freiheit Aar, von
Gott gesandt, weit hin durch Wald und Auen zieht, dann klinge
laut der Ruf durchs Land: Refr.: Wach auf, wach auf, wach auf ! [: Wach
auf mein liebes Heimatland, mein Schweizerland, wach auf ! :]