Lied der Freundschaft

Komponist: Waldemar Link
Text: Wolfgang Lüderitz

Ihr Freunde all, zu dieser Stund vereint in Wort und Lied,
die Treue schenket unserm Bund, was immer auch geschieht.
Von Lied zu Lied tön’fort und fort, was edel, gut und rein:
Wir halten treu zu unserm Wort: wir wollen Freunde sein!

Was kommen mag ist ungewiss, wie alle Wiederkehr,
mag drohen Leid und Finsternis,
macht euch das Herz nicht schwer.
Von Mensch zu Mensch, von Land zu Land
das Lied, es macht die Rund!
Reicht, Brüder, euch die Freundeshand,
besiegelt unsern Bund!

Das Leben, Freunde, ist ein Spiel, man weiss nicht, wie es rollt,
es kommt nur der ans rechte Ziel, der Ed’lem Würde zollt.
Drum bleiben wir so treu vereint in Lied und Wort und Wein.
So lang die Sonne auf uns scheint: wir wollen Freunde sein!
Wir wollen Freunde, ja Freunde sein!
Wir wollen Freunde, wir wollen Freunde sein!
Wir wollen immer Freunde sein!