Lieber Kamerad

Komponist:
Text:

1. Ach, was willst du traurig sein, lieber Kamerad, überall
lacht Sonnenschein, winkt uns hell und roter Wein, reck den
Rücken grad. Refr.: [: Drücken dich die Sorgen, leg sie auf die
Schulter mir, heute und auch morgen trag ich sie mit dir. :]

2. Wenn wir wandern in der Nacht, lieber Kamerad, wo ein
warmes Lichtlein lacht, träume, dass dein Liebchen wacht, deiner
denkt es grad. Refr.: [: Drücken dich die Sorgen, leg sie auf die
Schulter mir, heute und auch morgen trag ich sie mit dir. :]

3. Ist’s im Morgengrauen nicht schön, lieber Kamerad, wenn wir
durch die Wälder gehn, wenn wir auf dem Berge stehn, reck
den Rücken grad. Refr.: [: Drücken dich die Sorgen, leg sie auf die
Schulter mir, heute und auch morgen trag ich sie mit dir. :]

4. Wird der Dienst zu Ende sein, lieber Kamerad, richten wir
das Leben ein, wie wir woll’n, es müsse sein, reckt den Rücken
grad. Refr.: [: Drücken dich die Sorgen, leg sie auf die
Schulter mir, heute und auch morgen trag ich sie mit dir. :]