Es gibt Millionen von Sternen

Komponist:
Text:

Es gibt Millionen von Sternen. Unsre Stadt, sie hat
tausend Laternen. Gut und Geld gibt es viel auf der Welt,
aber dich, gibt’s nur einmal für mich.

Es gibt, tausend Lippen, die küssen. Und Pärchen, die
trennen sich müssen. Freud und Leid gibt es zu jeder zeit,
aber dich, gibt’s nur einmal für mich.

Refrain: Schon der Gedanke, dass ich dich einmal
verlieren könnt, dass dich ein andrer Mann einmal sein
eigen nennt, er macht mich traurig, weil du für mich die
Erfüllung bist. Was wär die Welt für mich ohne dich?

Es blühn, viele Blumen im Garten. Es gibt viele Mädchen,
die warten. Freudn und Leid gibt es zu jeder Zeit, aber dich
gibt’s nur einmal für mich.

Es gibt, sieben Wunder der Erde. Tausend Schiffe fahren
über die Meere. Gut und Geld gibt es viel auf der Welt,
aber dich gibt’s nur einmal für mich.

Refrain: Schon der Gedanke, dass ich dich einmal
verlieren könnt, dass dich ein andrer Mann einmal sein
eigen nennt, er macht mich traurig, weil du für mich die
Erfüllung bist. Was wär die Welt für mich ohne dich?