Ein neuer Morgen

Komponist: Wolfgang Tropf
Text: Andreas Martin

Ein neuer Morgen, Licht nach dem Dunkel der Nacht
FRei noch von Sorgen der Tag erwacht
Fühl dich geborgen, spür’, wie die Sonne dir lacht
Grad noch verborgen, strahlt sie mit Macht.

Greif’ nach den Sternen, sind auch die Wolken mal grau
Sehn’ dich nach Fernem, träume von Glück
Und du wirst sehen, bald wird der Himmel blau
Denk an die Zukunft, niemals zurück

Froh sing ein Lied, es wird dich erheben.
Zieh andre mit und stecke sie an.
Im Morgentau erblüht neues Leben.
Grüsse den Tag mit frohem Gesang.