Eidgenossen, schirmt das Haus

Komponist:
Text:

1. Eidgenossen, schirmt das Haus, stellt die Wachen
sorgsam aus! Keine Zeit ist zu verlieren, schlägt der Erb-
feind an das Schwert. [:[: Alle Männer lasst marschieren,
dass die Grenze sein bewehrt. :]:]

2. Scheuet keinen Waffentanz, schafft euch neuen
Siegesglanz! Lasst hellauf die Trommeln rühren und
Trompeten schmettern drein. [:[: Alle Männer lasst mar-
schieren von der Rhone bis zum Rhein. :]:]

3. Tapf’re Schweizer all, zu Hauf, pflanzt die Bajonette
auf! Mit den alten Schlachtpanieren immer vorwärts, frisch
voran! [:[: Alle Männer lasst marschieren, was die Waffen
tragen kann. :]:]

4. Vaterland voll Mut und Mark, bist du einig, bist du
stark! Recht und Freiheit wird dich führen, muss es sein,
schlag’ tapfer drein! [:[: Alle Männer lasst marschieren,
dann ist Sieg und Ehre dein. :]:]