Die Binschgauer wollten wallfahrten geh’n

Komponist:
Text:

1. Die Binschgauer wollten wallfahrten geh’n. Sie täten
gerne singen und konnten’s nit gar schön. Tschahi, tscha-
ho, tschahiahiaho! Die Binschgauer sind schon wiederume
do! Jetzt schau fein, dass ein jeder sein Ränzlein hat.

2. Die Binschgauer zogen weit vom Heimatland, sie
schauten viele Städtel und wurden rings bekannt.

3. Die Binschgauer hatten lange Freud’ und Not, bis
dass der Domes Zinne erglänzte im Abendrot.

4. Die Binschgauer gingen um den Dom herum, die
Fahnenstang’ ist ‘brochen, jetzt gängens mit dem Trumm.

5. Die Binschgauer gingen in den Dom hinein, die
Heil’gen täten schlafen, sie konnten’s nit aschrei’n.

6. O heiliger Sankt Florian! Verschone unsre Häuser,
zünd’ lieber andre an!