Ehemaligen-Gilde mit 100 Prozent Frauen-Quote

Der Vorstand der Ehemaligen-Gilde Murganesen Frauenfeld bleibt in Frauenhand. Mit 40 Mitgliedern wird eine neue Rekordzahl erreicht.

Präsidentin Maya Schöni zog bei der 25. GV der Ehemaligen-Gilde der Narrengesellschaft Murganesen im Restaurant Eisbahn eine positive Bilanz. Die zahlreichen Anlässe mit Sommerhöck und monatlichen Stammtischen finden Gefallen bei den Mitgliedern. Einstimmig bestätigt im Amt wurde der Vorstand, dem neben Maya Schöni auch Magi Erné, Petra Gimmi und Hanni Michel angehören – womit die Frauen-Quote in diesem Gremium bei 100 Prozent bleibt. Als neue Mitglieder aufgenommen wurden Elisabth Tromp, der Obernarr 2018 Pablo Moiron mit den Begleiterinnen Nathalie Moiron und Tamara Moiron sowie Charly Gubler. Ausgetreten ist Kurt Sieber. Aktuell zählt die EGM erstmals 40 Mitglieder.
Abgerundet wurde der Abend von einem feinen Nachtessen aus der Küche von Emanuel Inäbnit, seines Zeichens Gastgeber im Restaurant Eisbahn und Obernarr 2014.

Fotos: Andreas Anderegg